Weihnachten – Das Fest der Liebe und Besinnlichkeit?

Weihnachten sollte eigentlich eine besinnliche Zeit für alle sein

Jedes Jahr wieder wollen viele von uns besinnliche Weihnachten im Kreise der Familie und Freunde verbringen. Es soll eine Zeit der Ruhe und Besinnung sein. Diese kostbare Zeit möchte man gerne entspannt ohne Streit, Hektik oder Probleme verbringen. Es soll eine Zeit des Friedens und des Einklangs zwischen den Menschen sein.

Doch auch in diesem Jahr scheinen mache immer noch nicht den wahren Sinn von Weihnachten verstanden zu haben. Da steuert in Berlin ein Fanatiker einen tonnenschweren Sattelzug in den Berliner Weihnachtsmarkt, verletzt und tötet dabei unzählige Menschen.

Jugendliche in Berlin versuchen einen schlafenden Obdachlosen in Brand zu stecken. Was muss bei einem selber eigentlich so unglaublich falsch gelaufen sein, um einem Menschen, der eh schon nichts mehr hat, so etwas anzutun?

In Duisburg werden zwei Terrorverdächtige verhaftet, weil sie einen Anschlag auf eines der größten Einkaufszentren in Deutschland geplant haben sollen.

In Osnabrück bricht ein Dieb in ein Wohnhaus ein und stiehl die Geschenke für die Kinder der Geschädigten.

Der türkische Präsident lässt den Kantinenchef der Oppositionszeitung inhaftieren, weil der ihm keinen Tee servieren würde. Diesem Mann drohen nun bis zu vier Jahre Haft.

Zu guter Letzt stirbt Wham’s „Last Christmas“ am 25.12.16…George Michael wurde nur 53 Jahre alt. Möge er in Frieden ruhen.

Alle diese schlimmen Ereignisse, es waren bei weitem nicht alle, stehen leider in einem ziemlichen starken Gegensatz zu meiner Interpretation von einer besinnlichen Zeit. Manche Ereignisse finde ich so unbegreiflich, dass mir sämtliche Worte fehlen. Warum versucht man bitte einen schlafenden Obdachlosen bei lebendigem Leibe zu verbrennen? Aus welchem kranken Grund steuert man einen LKW in einen Weihnachtsmarkt? Wie kann man eine Person verhaften lassen, weil Sie einem selber keinen Tee bringen würde, obwohl man nie einen bestellt hat?

Weihnachten hat nicht mehr viel mit Besinnlichkeit zu tun

Wie aber soll bei solchen Ereignissen denn Weihnachtsstimmung aufkommen. Täglich liest und hört man immer neue schlimme Dinge. Als wenn die Temperaturen und das überhaupt nicht weihnachtliche Wetter nicht schon reichen würden.

Vielleicht sollten wir alle im neuen Jahr mal wieder über die wahre Bedeutung von Weihnachten nachdenken. Weihnachten soll doch das Fest der Liebe und Besinnlichkeit sein, ganz egal welche Hautfarbe man hat oder welcher Religion man angehört. Denkt mal drüber nach.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.