Freitag Abend gabs Melodic-Hardcore

Regenwetter, Feierabend und Melodic-Hardcore auf die Ohren

Was gibt es schöneres als das Wochenende mit einem gepfefferten Konzert zu beginnen? Wenig!
Also habe ich meinen besten Kumpel und ein Fahrtbier eingepackt und habe mich am 14.07.17 ins Kulturzentrum Faust aufgemacht, um der Melodic-Hardcore Legende „Ignite“ mein Gehör zu schenken.

Kaum hatten wir die Strassenbahn verlassen, öffnete Petrus auch gleich mal alle Schleusen. Regen von oben, kalte Temperaturen um uns rum, Bier alle. Also ab in die Halle und schnell einen der VIP Plätze vor der Bar eingenommen. Hier im Trockenen konnte man dann auch erstmal in Ruhe in Erfahrung bringen, wer denn überhaupt Supportact ist.

Lineup des Abends – Snareset, The Headlines und Ignite

Nach kurzer Beratung stand also fest wir werden 3 Bands zu sehen bekommen. Das kann man getrost als guten Durchschnitt bezeichnen. Pünktlich um 20:00 Uhr legten die Jungs von Snareset dann auch los. Die Band hat sich zwar ordnungsgemäß vorgestellt, doch bis heute Morgen wusste ich nicht, wer da eigentlich vor mir stand. Ist auch nicht so schlimm, denn das T-Shirt des Sängers weckte eine gewisse Sympathie in mir.

Snareset Hannover Faust 14.07.17

Die Jungs haben dann auch eine solide Show hingelegt und somit begann der Abend mit einem positiven Musikerlebnis. Würde ich mir sicher nochmal Live ansehen!

Als zweite Vorband betraten „The Headlines“ die Bühne.

Was sofort auffiel waren die beiden Damen, die maßgeblich für den Gesang zuständig waren. Die letzte Leadsängerin an die in mich erinnern kann war eine Vorgruppe bei NoFX ca. 1997 in Göttingen. Damals konnte ich die Stimme der Sängerin absolut nicht ausstehen und darum hatte ich schon schlimme Befürchtungen.
Zum Glück bestätigte sich das Bauchgefühl nicht. The Headlines aus Schweden boten in meinen Augen eine gute Show welche man sich sehr gut anhören konnte. Desweiteren beglückten uns „The Headlines“ mit einem vorzüglichen Cover von Nena’s Hit „99 Luftballons“ in gelungenem Deutsch.

The Headlines Hannover Faust 14.07.17

Mit zunehmender Dauer des Konzertes bewegten sich immer mehr Leute vor die Bühne und begannen die Gliedmaßen fliegen zu lassen. Für Stagediving war es aber noch zu früh. Trotzdem war es in meinen Augen ein absolut gelungenes Konzert von „The Headliners“ und ich würde sie mir auf jeden Fall wieder ansehen.

Der Hauptact betritt die Bühne

Nun war es endlich Zeit die Bühne für „Ignite“ zu bereiten.

Ignite Hannover Faust 14.07.17

Mit dem ersten Song ging es vor der Bühne sofort zur Sache. Es dauerte auch keine 3 Minuten und die ersten Menschen stürzten sich von der Bühne ins Publikum. Damit die Muskeln aber so richtig locker wurden, verzichtete „Ignite“ in der Anfangsphase auf allen unnötigen Smalltalk und ließ die Instrumente sprechen.

Somit wurde ein Knaller nach dem nächsten vom Stapel gelassen. Es gab Melodic-Hardcore gepaart mit einer sehr guten Bühnenperformance, viel Tempo und wenig Bla Bla. Die Leute flogen reihenweise von der Bühne in Richtung Menge und der ein oder andere hatte mitunter auch eine unverhoffte und harte Landung. Aber genau so muss ein Freitag Abend sich anhören. Zur Freude der zahlenden Besucher hängten die Jungs von „Ignite“ auch noch zwei Zugaben dran.

Ich für meinen Teil muss sagen, dass mir die Stimme des Sängers auf dem letzten Album „Ignite – A war against you“ nicht wirklich gut gefallen hat. Live fand ich die Jungs dann aber um so besser und ich kann jedem nur empfehlen, schaut sie euch live an. Der Abend hat sich auf jeden Fall gelohnt und ich hoffe die Jungs kommen noch mal nach Hannover.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.