Ölwechsel beim Mercedes Benz Citan Tourer selber machen

Ölwechsel beim Mercedes Benz Citan Tourer selber machen

Mercedes Citan Tourer

Ölwechsel selber machen

Vor einigen Wochen war es soweit, der Bordcomputer unseres Citan Tourer 112 bat darum, dass doch das Öl mal gewechselt werden sollte.
Angeregt durch diesen optischen Hinweis mitten im Amaturenbrett begab ich mich also ins Internet, um mir ein paar Informationen zu suchen und mich der Sache selber anzunehmen. Früher habe ich bei meinem Polo 6N schließlich auch immer selber den Ölwechsel gemacht. Kann ja also nicht so schwer sein.

Zu meinem Erstaunen musste ich aber leider feststellen, dass im Internet anscheinend entweder keiner über seinen selber gemachten Ölwechsel beim Citan geschrieben hat oder die Leute, welche ein solches Auto besitzen, es einfach nicht selber machen. Informationen waren jedenfalls absolute Mangelware zu dem Thema. Abhalten sollte es mich aber nicht.

Um es vorweg zu nehmen, ich habe den Ölwechsel trotzdem geschafft und möchte interessierten Leute hier gerne kurz beschreiben, was ich getan habe. Bevor man aber überhaupt erstmal Hand ans Auto anlegen sollte, braucht man zumindest einen neuen Ölfilter und gut 5l Motoröl zum auffüllen. Folgenden Filter und folgendes Öl habe ich mir besorgt.

Öl: Liqui Moly 1310 Leichtlauf Motoröl 10 W-40 (*)
Laut Betriebsanleitung passen 4,8l Motoröl in den Citan. Ich habe beim Befüllen ca. 4l eingefüllt und den Rest als Reserve bei Seite gestellt.

Ölfilter: MAHLE OX968D-KNE (*)
Beim Ölfilter ist eine neuer Dichtring enthalten gewesen. Den sollte man auch auf jeden Fall verwenden.

Des weiteren braucht man noch ein paar Werkzeuge, um das ganze Vorhaben erfolgreich durchzuführen:

  • Knarre mit einer 27er und 10er Nuss.
  • Akkuschrauber oder Schraubendreher mit Torx 30 Bit
  • Metallischer Dichtring. Kannte ich vorher nicht, aber mein Dad hatte so nen Ding noch rum liegen. Ich kann euch leider auch nicht sagen, wie die Dinger heißen. Der Ring drückt sich bei festziehen der Schraube zusammen.
  • Einen recht grossen Innen Vierkant. Ich hatte keinen zur Hand. Ich habe einen Schlitzschraubendreher zum Lösen der Ölablassschraube benutzt.
  • Auffangbehälter für das Altöl. Fassungsvermögen sollte mind. 5l sein und ein Öffnungsdurchmesser so groß wie möglich. Ich habe eine uralten Bräter dafür verwendet. Bedenkt bitte, dass der Behälter unters Auto passen muss. Nen 10l Eimer ist eher hinderlich, wenn man mit nem Wagenheber arbeitet.
  • Einen Wagenheber oder noch besser eine Bühne oder ne Grube, damit man unter das Auto kommt. Ich hab es mit nem Wagenheber gemacht.
  • Vernünftige Lampe zum Ausleuchten des Unterbodens.
  • Trichter zum Öl einfüllen.
  • Eventuell „Einmal“ Gummihandschuh.

Wer das neue Öl bei Amazon bestellt, kann das Altöl unter Vorzeigen der Rechnung bei einer ATU Filiale entsorgen lassen. Hat bei mir reibungslos funktioniert.

Wenn man nun alles Nötige zusammen gesucht hat, kann man beginnen und erstmal die Bodenschutzplatte unter dem Auto entfernen.

Bodenschutzplatte
Bodenschutzplatte Citan Tourer 112

Die Bodenplatte wird im vorderen Bereich von 6 Torx Schrauben und im hinteren Bereich von 2 Nuss Schrauben gehalten. Ich habe die Platte komplett entfernt.

Nachdem die Platte entfernt ist, sieht man auch direkt die Ölwanne mit Ablassschraube und die Schutzkappe vom Ölfilter.

Ölfilter und Ablassschraube
Ölfilter und Ablassschraube

Für die Ablassschraube braucht man eigentlich einen Innen Vierkant. Ich hatte sowas nicht zur Hand und hab die Schraube dann mit einem passenden Schlitzschrauber, an welchem man nen Maulschlüssel ansetzen konnte, gelöst.
Bevor ihr die Schraube komplett raus dreht, stellt sicher, dass der Auffangbehälter richtig platziert ist. Im ersten Moment kommt auch ein guter Altölstrahl aus dem Loch. Ich habe, nachdem das meiste Öl heraus gelaufen war, das Auto mit Hilfe des Wagenhebers auch mal auf beiden Seiten angehoben. Wenn kein Öl mehr kommt, könnt ihr eine neue Dichtung auf die Schraube setzen und diese dann wieder fest drehen. Vorher vielleicht noch etwas sauber machen.

Als nächstes macht man sich ans Wechseln des Ölfilters. Hier sollte man unbedingt eine Nuss verwenden, denn mit allen anderen Werkzeugen wird man die Abdeckung wahrscheinlich kaputt machen.

Ölfilterabdeckung
Ölfilterabdeckung

Ich habe es erst mit nem Maulschlüssel versucht. Dieser hat aber nur die Plastikecken der Abdeckung rund gemacht. Mit einer Wasserpumpenzange ging es auch nicht, weil man diese nicht vernünftig ansetzen konnte. Bleibt also nur die Nuss. Mit dieser geht es aber recht einfach.

Hat man die Abdeckung einmal ab, kommt man direkt an den Filter und kann diesen tauschen. Ich hab vorher alles so gut es geht gereinigt und dann den neuen Filter in die Abdeckung eingesetzt. Den Dichtring auch noch tauschen und dann kann man den neuen Filter mit der Abdeckung direkt wieder festschrauben. Den Filter nicht vorher einsetzen, sondern mit der Abdeckung einschrauben.

Nachdem alles wieder dicht ist, kann man das neue Öl einfüllen. Ich habe ca. 4 Liter Öl eingefüllt und den Rest als Reserve bei Seite gestellt.
Bevor man nun die Bodenabdeckung wieder anschraubt, sollte man nochmal schauen, ob auch kein Öl austritt.

Zu guter Letzt musste ich noch die Serviceleuchte zurücksetzen. Wie dies funktioniert habe ich in folgendem Youtube Video erfahren:

Citan Serviceleuchte zurücksetzen

So nun wünsche ich euch viel Spaß beim Ölwechsel und solltet ihr Fragen haben, dann lasst mir einfach einen Kommentar da.

Die mit Sternchen (*) gekennzeichneten Links sind sogenannte Provision-Links. Wenn du auf so einen Verweislink klickst und über diesen Link einkaufst, bekomme ich von deinem Einkauf eine Provision. Für dich verändert sich der Preis nicht.


One Reply to “Ölwechsel beim Mercedes Benz Citan Tourer selber machen”

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.